Best of Mexiko

Am meisten gefroren: Beim Tauchen in der Cenote (Leo), in den Bergen um Oaxaca (Fabi)

Am meisten geschwitzt: Palenque

Krassestes Unwetter: Xpu-Ha

Schönster Ort: Kakteenwald um Zapotitlan (Leo), Xpu-Ha (Fabi)

Netteste Menschen: Die Bewohner von Zapotitlan, die uns geholfen haben, als das Tor vom Botanischen Garten und Campingplatz verschlossen war

Unerfreulichste Begegnung: Mit den Polizisten bei Mexico City

Längste Unterhaltung auf Spanisch: 30 Minuten (aber auch sehr geduldige und neugierige Gesprächspartner)

Schönster Schlafplatz: Maya Bell Campground in Palenque

Meiste Nächte ohne Dusche: 7 (wir haben geduscht, aber in Xpu-Ha kam Salzwasser aus der Dusche, da hörte man nie auf zu kleben)

Dieselpreis (überall gleich, da verstaatlicht): 13,77 MXN pro Liter (0,66 €)

Kuriosestes Verkehrsverhalten: Warnblinker immer und zu jedem Zweck anhaben

Bestes Essen: Tacos und Ceviche

Kuriosestes Essen: Süßer Blätterteig mit Schinken-Käse-Füllung und karamellisierter Zuckerkruste (ziemlich lecker)

Bestes Getränk: Sprudel mit Salz und Limone

Kuriosestes Getränk: Michelada, ein Cocktail aus Salsa, Bier, Tomatensaft und Limone, mit Chili-Salz-Rand (nicht so lecker)

Beste Tacos: Überall in Barra de Navidad